Känguruwettbewerb 289 Schülerinnen und Schüler der 3.-6. Klassen der Grund- und Werkrealschule machten beim Känguru-Mathematikwettbewerb 2017 mit, bundesweit waren es über 900 000 Schüler. Der ursprünglich aus Australien stammende Känguru-Wettbewerb, welcher deutschlandweit am 16. März 2017 zum 23. Mal veranstaltet wurde, verlangt von den Teilnehmern, rechnen, kombinieren und schätzen zu können.

Nachdem die in der Humboldt-Universität Berlin zentral ausgewerteten Wettbewerbsergebnisse eingetroffen waren, fand die traditionelle Preisträgerehrung statt. Die meisten richtigen Lösungen aufeinanderfolgender Aufgaben hat Teresa Günther aus der Klasse 4 gefunden und bekam dafür das begehrte Känguru-T-Shirt sowie einen im Bundesmaßstab ermittelten ersten Preis für die höchste Gesamtpunktzahl.

Drei Schülerinnen und Schüler unserer Schule gewannen einen Preis:  Ibrahim Younes (Klasse 3) 2. Platz, Elena Müller (Klasse 3) 2. Platz,  Lena Volkmer (Klasse 4) 3. Platz. Daniele Licate (Klasse 6a) bekam ein T-Shirt für den größten Kängurusprung der Werkrealschule.

Für die Preisträger gab es Bücher, Spiele und einen Experimentierkasten. Die den Wettbewerb betreuende Lehrerin Frau Widmer konnte aber allen Teilnehmern eine Urkunde und den Känguru-Drehwurm verteilen.

IMG 20170721 WA0010

Graduierte Schüler und Streitschlichter

Hoch hinaus ging es für graduierte Schüler der Klassen 5-8 und Mitglieder der Streitschlichter-AG beim Jahresausflug nach Titisee. Hier besuchte man den Kletterwald "Action Forest". Der teilweise ungemütlichen Witterung trotzten die Schüler und zeigten ihre Geschicklichkeit in höchsten Höhen. IMG 20170721 WA0012

Belohnt für ihr Durchhaltevermögen wurden sie nicht nur in Form einer abschließenden Städtetour auf eigene Faust, sondern auch durch die sich dann doch noch zeigende Sonne am Himmel, so dass der Ausflug ein voller Erfolg für alle Beteiligten war.

Vielen Dank an die Stadt Waldshut-Tiengen und den Förderverein der GWRS Gurtweil, die diese Unternehmung für verdiente und engagierte Schüler der Werkrealschule finanziell unterstützen.

 

20170601 134716

Am Donnerstag, den 1. Juni fand in Kirchzarten das Fußball Landesregierungspräsidiumsfinale der Mädchen und Jungen statt. Wir durften nach Kirchzarten, weil wir bei den ersten Spielen in Laufenburg zweimal unentschieden gespielt haben und weitergekommen sind. Kirchzarten liegt ganz in der Nähe von Freiburg. Frau Becker, Frau Boll und Frau Maier sind mit ihren Autos gefahren und wir haben uns aufgeteilt. Die Autofahrten waren lustig.

 

Nachdem wir angekommen sind, wurden alle Mannschaften begrüßt und wir haben uns umgezogen. Insgesamt nahmen fünf Mannschaften teil und wir haben vier Spiele gehabt. In unserem Team waren Johanna, Celine, Elena, Leoni, Olisa und Sara aus Klasse 3 und Samantha, Lina, Lena und Teresa aus Klasse 4. Wir haben uns abgewechselt und alle durften spielen.

 

Das erste Spiel haben wir 0:0 gespielt. Unentschieden gibt immer einen Punkt. Danach haben wir erst einmal Melone gegessen, um uns zu stärken.
Dann kam auch schon das zweite Spiel. Dies haben wir dank Teresa, die zwei tolle Tore geschossen hat, gewonnen. Das Spiel war spannend und es gab einen Elfmeter, der allerdings leider nicht ins Tor ging. Es ergab also 2:0 für uns. Dieser Sieg gab 3 Punkte.

Im Anschluss gab es Süßigkeiten und eine längere Pause. Nach jedem Spiel übten wir immer wieder Elfmeter, Tore schießen, Abwehr und Ball passen in der freien Zeit. Das dritte Spiel ging wieder 0:0 aus und wir erhielten wieder einen Punkt. „Och Manno, schon wieder 0:0 gespielt!“, sagte Elena. Wir haben uns alle sehr aufgeregt.

Dann begann das vierte Spiel. Die Gegner hatten bereits ein Tor geschossen, aber wir gaben nicht20170601 134903 auf und haben unser Bestes gegeben, da es in erster Linien um den Spaß ging. Aber da kam schon das zweite Tor. „Nein!!!“, riefen wir alle. Da war nichts mehr zu machen und die Gegner gewannen 2:0. Leider null Punkte für uns.

 

Obwohl wir nicht das letzte Fußballteam waren, kamen wir leider nicht weiter. Das war echt blöd, denn wir alle lieben Fußball und wir wollten gerne nach Hoffenheim. Trotzdem hatten wir sehr viel Spaß und Freude und Glück, dass wir mit nach Kirchzarten durften. Außerdem sind wir stolz, dass wir es bis dorthin geschafft haben und finden es toll, dass wir überhaupt einmal weitergekommen sind.

 

Das war unser besonderes Erlebnis vom ersten Juni, einem sehr schönen Tag.

 

Elena und Leoni (Klasse 3) und Teresa (Klasse 4)

 

 

„Sommernachtsträume“, so lautete der Titel des Liederabends, zu dem der Männerchor Gurtweil auf das Schulgelände der Grund- und Werkrealschule in Gurtweil einlud. Ein Traum wurde nicht nur für den Vorsitzenden Gerhard Hentzel wahr, der die Idee für den Liederabend hatte. Auch die über 100 Gäste erlebten einen musikalischen Sommerabend, der zum Träumen Anlass gab.

Sommernachtsträume 25.06 15

„Singen wir ein Lied zusammen“, so lautete der Kanon, den der Männerchor gemeinsam mit dem Schulchor unter Leitung von Karl Gremmelspacher bei den „Sommernachtsträumen“ aufführte. Bilder: Alfred Scheuble

IMG 3459

736 Schüler von 63 Schulen aus dem Landkreis Waldshut gingen beim Minimarathon im Langensteinstadion in Tiengen an den Start. Die Organisatoren zeigten sich mit Verlauf der Veranstaltung "sehr zufrieden".

IMG 3431

Helfer

 

Wir jedes Schuljahr waren wir aus Gurtweil wieder mit fast allen Schülern dabei. Einige Mannschaften sind mit gutem Erfolg mitgelaufen.

Auch bei der Durchführung der Läufe haben die Schüler kräftig mit angepackt. Helfer werden an jeder Ecke gebraucht. Ein Job für unsere Schüler der auch Spaß macht, bringt er ja eine schöne Abwechslung zum normalen Schulalltag.

SIMG 20170425 WA0176pendengeld aus Gurtweil wird in Tansania überreicht

Das Geld, das die SMV beim Weihnachtsverkauf auf dem Schlossmarkt mit selbst hergestellten Kunstwerken und Leckereien der Schüler eingenommen hat, sollte in diesem Jahr wieder nach Tansania fließen.

Angelika Dahlin, Lehrerin der CHR- Schule in Tiengen, betreut und unterstützt dort mehrere Projekte als Mitglied des Vereins „Netzwerk Rafael“ und in enger Zusammenarbeit mit NAFGEM (Network Against Female Genitale Mutilation). Diese beschäftigen sich hauptsächlich mit der Aufklärung und Bekämpfung der Beschneidung von jungen Mädchen.

In einem Projekt werden in Duga, nahe der kenianischen Grenze, 40 Massaifrauen beschäftigt, die ehemals als Beschneiderinnen arbeiteten. Hier sollen sie die Möglichkeit bekommen ein kleines Hotel mit Restaurant und Ladengeschäft zu betreiben, um so ihr Lebenseinkommen sichern zu können. Bisher wurde der Bau der Räumlichkeiten von „Netzwerk Rafael“ finanziert und auch aus Gurtweil floss schon Geld in die Ausstattung zweier Hotelzimmer mit Betten und die Bestuhlung im Außenbereich.

Dieses Jahr brachten die beiden Lehrerinnen Annika Markus und Stefanie Kneer das eingenommene Geld persönlich nach Tansania, kauften eine Grundausstattung an Lebensmitteln für den Laden und eine Lebensmittelwaage für den Verkauf. Die Massaifrauen freuten sich sehr darüber. Sobald die Küche ausgestattet und die Toiletten fertig gebaut sind, können sie das Hotel eröffnen.

IMG 20170425 WA0174 20170418 105304

IMG 2857

Turnen bringt Spaß. Diese Erfahrung machten alle Kindergarten- und Grundschulkinder, die das Spielturnabzeichen ablegen durften. Diese Gemeinschaftsveranstaltung des Kindergarten St. Franziskus Gurtweil und der Grund- und Werkrealschule Gurtweil hat längst Tradition. Einmal im Jahr werden dazu in der Gemeindehalle verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die zwei ältesten Kindergartenjahrgänge und die Schülerinnen und Schüler der Klassen eins und zwei ihr Können beweisen dürfen.

Ausdauerlaufen, Balancieren, Rollen, Hangeln, Hüpfen, Werfen und vieles mehr standen auf dem Programm

Bestens war die Resonanz der Eltern. Zahlreiche Familienmitglieder nahmen gerne an der genau auf die Bedürfnisse ihrer Sprösslinge zugeschnittenen Veranstaltung teil. Natürlich war auch für ihr leibliches Wohl gesorgt. Am Ende waren alle Kinder stolz auf die erbrachten Leistungen und freuten sich über die Urkunden.
Danke an Kl. 6, die für das leibliche Wohl sorgte.

IMG 2881 IMG 2899

 

 

Herzlich willkommen zum
Tag der offenen Tür

               

Sich wohlfühlen und etwas leisten!

Samstag, den 18. März 2017

9.30 – 12.30 Uhr

                                

Bild 1

 Liebe Eltern,

die Grund- und Werkrealschule Gurtweil veranstaltet einen Tag der offenen Tür. Hierzu laden wir Sie und Ihre Kinder herzlich ein!

 In diesem Rahmen können die Mädchen und Jungen der aktuellen 4. und 5. Klassen an verschiedenen Workshops teilnehmen.

Für Sie als Eltern, aber auch für andere Interessierte, ergeben sich darüber hinaus vielfältige Einblicke in das Unterrichtsgeschehen an der GWRS Gurtweil. Im ganzen Schulhaus wartet ein interessantes Programm auf Sie! Außerdem besteht die Möglichkeit zu Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und der Schulleitung.

Der Förderverein lädt speziell zum Austausch mit ehemaligen Schülern der Grund- und Werkrealschule Gurtweil ein.

Wann?

Was?

Wo?

9.30

Musikalische Eröffnung mit Chor und Percussiongruppe

Aula

Begrüßung durch die Schulleitung

9.45

Start Workshops I

10.00

„Lesemillionär“ - Lied und Geschichte aus Aichen

10.15

BallKoRoboics

Klasse 6b

10.30

Ehemalige berichten

10.45

Boomwhackers-Song; Klasse 6a
Graduierungen
Mundharmonikastück; Klasse 5

11.10

Start Workshops II

11.15

Theater: „Von der Schnecke, die wissen wollte, wer ihr Haus geklaut hat“; Klasse 1

11.30

Ehemalige berichten

11.45

Lyrics

Klasse 9

Café neben der Aula

Erholung und Stärkung für alle Gäste. Die Schüler, Eltern und Lehrer der Klasse 6b erwarten Sie.

Kinderbetreuung sowie Spiel- und Bastelmöglichkeiten im OG, Raum18

Frau Walter-Ludwig informiert Sie auch gerne über die verschiedenen Betreuungsangebote unserer Schule.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Zimmermann, Rektor

 

Kinder der aktuellen 4. und 5. Klassen, die an den Workshops teilnehmen wollen, müssen sich für diese anmelden. Dazu kreuzen Sie in der Tabelle drei mögliche Workshops an. Bitte lassen Sie uns diese Auswahl bis Dienstag, 14.03.2017 über die Schule Ihres Kindes oder direkt zukommen. Gerne können Sie auch telefonisch (Tel. 07741/833-771) mit uns Kontakt aufnehmen.

Verschiedene Workshops

Kochen im Team - Schnippelworkshop

Hochspannung - Versuche mit elektrischem Strom

Die wilden Hühner – Mit Nadel und Faden

Turbokreisel – Ein Werkstück aus Holz

Arbeit mit Tablet-Computern – Von der Zeitung zum Film

Upcycling – Kreatives aus Alltagsgegenständen

Percussion – Trommelworkshop

Löwen retten Leben - Reanimation

Link: Anmeldung als Pdf zum Ausdrucken.

Link: Wegweiser durchs Schulhaus.

Unterkategorien

   

Suche  

   
   

Nächste Termine  

Jour Fix
Mi Nov 21 @08:00 -
Nikolaushock
Fr Dez 07 @19:00 -
Jour Fix
Mi Dez 12 @14:00 -
Literaturprüfung Kl. 9
Mo Dez 17 @08:00 - 12:00AM
Literaturprüfung Kl. 9
Di Dez 18 @08:00 - 12:00AM
Winterbundesjugendspiele
Di Jan 22 @08:00 -
Jour Fix
Mi Jan 23 @14:00 -
   

Kalender  

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
   
   

Anmeldung