IMG 5149

Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Kirchgäßner liest an der GWRS Gurtweil

IMG 5148

Es ist schon Tradition an der Grund- und Werkrealschule Gurtweil, dass im Rahmen des Fredericktages eine Autorenlesung für die Schülerinnen und Schüler stattfindet. Dabei gelang es dem Kinder- und Jugendbuchautoren Andreas Kirchgäßner auf beeindruckende Weise, sowohl die 1.-4. Klässler als auch die 5.- und 6.- Klässler in seinen Bann zu ziehen.

Die Mimik, die Gestik, die verschiedenen Stimmen: Eine riesige Spaß- und Mitmach-Vorstellung in Sachen „Geschichten erzählen“ bot Andreas Kirchgäßner aus Merdingen während seinen drei Lesungen in der Gurtweiler Schule. Er hatte die Bücher „Ein Kaninchen stiftet Chaos“, „Fußball-Freunde“ und „Anazarah“ dabei. Als Lese- und Gesprächsimpulse dienten dabei auch Dias und Bilder, die Kirchgäßner im Großformat auf die Leinwand projizierte.

Neben der Präsentation seiner Bücher, nahm er die Schüler thematisch mit auf eine spontane Gedankenreise von der Idee für eine Geschichte bis zum fertig gedruckten Buch. Nach spontan eingestreuten Einfällen forderte Kirchgäßner seine jungen Zuhörer auf, die Geschichte(n) zu Hause weiterzuschreiben und ihm zuzusenden.

Die Lesung war ein voller Erfolg, die Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert. Viele Schüler nutzten die Gelegenheit und kauften direkt an die Lesung ein Buch mit persönlicher Widmung des Autoren.

An den diesjährigen Sommerbundesjugendspielen haben unsere Schüler mit Spaß und viel Erfolg teilgenommen.  Die Schulsieger bekamen einen Wanderpokal überreicht.

IMG 4783

Grundschulsieger Jungs:

  1. Platz: Ahmed Alawi Kl.3
  2. Platz: Anthony Witt Kl. 3
  3. Konstantin Lieckfeld Kl.3

 

Grundschulsieger Mädchen:

  1. Platz: Lina Schitz Kl.4
  2. Platz: Elena Müller Kl. 3
  3. Platz: Celine Maier Kl.3
IMG 4784 IMG 4785

Werkrealschulsieger Mädchen:

  1. Platz : Milena Weise Kl. 5
  2. Platz: Steffanie Pfeffer Kl.5
  3. Maria Mezzero Kl.8

Werkrealschulsieger Jungs:

  1. Platz: Muhsen Khaja Kl. 7
  2. Platz: Kristian Kloster Kl. 7
  3. Platz: Ademola Adedayo Kl.7

Logo

Am Dienstag, den 18.07.2017 hatten die Schulsanitäter ein besonderes Highlight:P1030427

Zum Abschluss des Schuljahres besuchte uns die Rettungshundestaffel an unserer Schule!

 Der Staffelleiter Herr Hans Bracher kam nicht nur mit seiner Hündin Aronia, sondern brachte auch weitere 6 Teams mit:  Nachdem die Teams und die Arbeit der Trümmer- und Flächensuchhunde vorgestellt waren, durften sich die SchülerInnen bei fantastischem Wetter auf dem Schulgelände verstecken.

Die Hunde suchten, mussten ihrem Hundeführer Meldung geben und wurden dann mit Leckerli für die Arbeit belohnt. Die SchülerInnen die mal lieber Pause im Schatten machen wollten, konnten mit den beiden ausgebildeten Begleithunden knuddeln und spielen. Ein sowohl entspannter, als auch spannender Nachmittag!

 Herzlichen Dank an die Mitglieder der Hundestaffel, die diese Arbeit ehrenamtlich und nebenberuflich machen und sich auch für den Besuch bei uns frei, bzw. Zeit genommen hat!

P1030431

 

Känguruwettbewerb 289 Schülerinnen und Schüler der 3.-6. Klassen der Grund- und Werkrealschule machten beim Känguru-Mathematikwettbewerb 2017 mit, bundesweit waren es über 900 000 Schüler. Der ursprünglich aus Australien stammende Känguru-Wettbewerb, welcher deutschlandweit am 16. März 2017 zum 23. Mal veranstaltet wurde, verlangt von den Teilnehmern, rechnen, kombinieren und schätzen zu können.

Nachdem die in der Humboldt-Universität Berlin zentral ausgewerteten Wettbewerbsergebnisse eingetroffen waren, fand die traditionelle Preisträgerehrung statt. Die meisten richtigen Lösungen aufeinanderfolgender Aufgaben hat Teresa Günther aus der Klasse 4 gefunden und bekam dafür das begehrte Känguru-T-Shirt sowie einen im Bundesmaßstab ermittelten ersten Preis für die höchste Gesamtpunktzahl.

Drei Schülerinnen und Schüler unserer Schule gewannen einen Preis:  Ibrahim Younes (Klasse 3) 2. Platz, Elena Müller (Klasse 3) 2. Platz,  Lena Volkmer (Klasse 4) 3. Platz. Daniele Licate (Klasse 6a) bekam ein T-Shirt für den größten Kängurusprung der Werkrealschule.

Für die Preisträger gab es Bücher, Spiele und einen Experimentierkasten. Die den Wettbewerb betreuende Lehrerin Frau Widmer konnte aber allen Teilnehmern eine Urkunde und den Känguru-Drehwurm verteilen.

IMG 20170721 WA0010

Graduierte Schüler und Streitschlichter

Hoch hinaus ging es für graduierte Schüler der Klassen 5-8 und Mitglieder der Streitschlichter-AG beim Jahresausflug nach Titisee. Hier besuchte man den Kletterwald "Action Forest". Der teilweise ungemütlichen Witterung trotzten die Schüler und zeigten ihre Geschicklichkeit in höchsten Höhen. IMG 20170721 WA0012

Belohnt für ihr Durchhaltevermögen wurden sie nicht nur in Form einer abschließenden Städtetour auf eigene Faust, sondern auch durch die sich dann doch noch zeigende Sonne am Himmel, so dass der Ausflug ein voller Erfolg für alle Beteiligten war.

Vielen Dank an die Stadt Waldshut-Tiengen und den Förderverein der GWRS Gurtweil, die diese Unternehmung für verdiente und engagierte Schüler der Werkrealschule finanziell unterstützen.

 

20170601 134716

Am Donnerstag, den 1. Juni fand in Kirchzarten das Fußball Landesregierungspräsidiumsfinale der Mädchen und Jungen statt. Wir durften nach Kirchzarten, weil wir bei den ersten Spielen in Laufenburg zweimal unentschieden gespielt haben und weitergekommen sind. Kirchzarten liegt ganz in der Nähe von Freiburg. Frau Becker, Frau Boll und Frau Maier sind mit ihren Autos gefahren und wir haben uns aufgeteilt. Die Autofahrten waren lustig.

 

Nachdem wir angekommen sind, wurden alle Mannschaften begrüßt und wir haben uns umgezogen. Insgesamt nahmen fünf Mannschaften teil und wir haben vier Spiele gehabt. In unserem Team waren Johanna, Celine, Elena, Leoni, Olisa und Sara aus Klasse 3 und Samantha, Lina, Lena und Teresa aus Klasse 4. Wir haben uns abgewechselt und alle durften spielen.

 

Das erste Spiel haben wir 0:0 gespielt. Unentschieden gibt immer einen Punkt. Danach haben wir erst einmal Melone gegessen, um uns zu stärken.
Dann kam auch schon das zweite Spiel. Dies haben wir dank Teresa, die zwei tolle Tore geschossen hat, gewonnen. Das Spiel war spannend und es gab einen Elfmeter, der allerdings leider nicht ins Tor ging. Es ergab also 2:0 für uns. Dieser Sieg gab 3 Punkte.

Im Anschluss gab es Süßigkeiten und eine längere Pause. Nach jedem Spiel übten wir immer wieder Elfmeter, Tore schießen, Abwehr und Ball passen in der freien Zeit. Das dritte Spiel ging wieder 0:0 aus und wir erhielten wieder einen Punkt. „Och Manno, schon wieder 0:0 gespielt!“, sagte Elena. Wir haben uns alle sehr aufgeregt.

Dann begann das vierte Spiel. Die Gegner hatten bereits ein Tor geschossen, aber wir gaben nicht20170601 134903 auf und haben unser Bestes gegeben, da es in erster Linien um den Spaß ging. Aber da kam schon das zweite Tor. „Nein!!!“, riefen wir alle. Da war nichts mehr zu machen und die Gegner gewannen 2:0. Leider null Punkte für uns.

 

Obwohl wir nicht das letzte Fußballteam waren, kamen wir leider nicht weiter. Das war echt blöd, denn wir alle lieben Fußball und wir wollten gerne nach Hoffenheim. Trotzdem hatten wir sehr viel Spaß und Freude und Glück, dass wir mit nach Kirchzarten durften. Außerdem sind wir stolz, dass wir es bis dorthin geschafft haben und finden es toll, dass wir überhaupt einmal weitergekommen sind.

 

Das war unser besonderes Erlebnis vom ersten Juni, einem sehr schönen Tag.

 

Elena und Leoni (Klasse 3) und Teresa (Klasse 4)

 

 

„Sommernachtsträume“, so lautete der Titel des Liederabends, zu dem der Männerchor Gurtweil auf das Schulgelände der Grund- und Werkrealschule in Gurtweil einlud. Ein Traum wurde nicht nur für den Vorsitzenden Gerhard Hentzel wahr, der die Idee für den Liederabend hatte. Auch die über 100 Gäste erlebten einen musikalischen Sommerabend, der zum Träumen Anlass gab.

Sommernachtsträume 25.06 15

„Singen wir ein Lied zusammen“, so lautete der Kanon, den der Männerchor gemeinsam mit dem Schulchor unter Leitung von Karl Gremmelspacher bei den „Sommernachtsträumen“ aufführte. Bilder: Alfred Scheuble

IMG 3459

736 Schüler von 63 Schulen aus dem Landkreis Waldshut gingen beim Minimarathon im Langensteinstadion in Tiengen an den Start. Die Organisatoren zeigten sich mit Verlauf der Veranstaltung "sehr zufrieden".

IMG 3431

Helfer

 

Wir jedes Schuljahr waren wir aus Gurtweil wieder mit fast allen Schülern dabei. Einige Mannschaften sind mit gutem Erfolg mitgelaufen.

Auch bei der Durchführung der Läufe haben die Schüler kräftig mit angepackt. Helfer werden an jeder Ecke gebraucht. Ein Job für unsere Schüler der auch Spaß macht, bringt er ja eine schöne Abwechslung zum normalen Schulalltag.

Unterkategorien

   
   

Nächste Termine  

Anmeldung neue Kl 5
Mi Mär 13 @08:00 - 12:00AM
Anmeldung neue Kl 5
Do Mär 14 @08:00 - 12:00AM
Jour Fix
Mi Mär 20 @08:00 -
Betriebspraktikum Kl. 8
Mo Mär 25 @08:00 - 12:00AM
Betriebspraktikum Kl. 8
Di Mär 26 @08:00 - 12:00AM
Betriebspraktikum Kl. 8
Mi Mär 27 @08:00 - 12:00AM
Betriebspraktikum Kl. 8
Do Mär 28 @08:00 - 12:00AM
Betriebspraktikum Kl. 8
Fr Mär 29 @08:00 - 12:00AM
Betriebspraktikum Kl. 8
Sa Mär 30 @08:00 - 12:00AM
Betriebspraktikum Kl. 8
So Mär 31 @08:00 - 12:00AM
   

Kalender  

Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
   
   

Suche  

   

Anmeldung