DSC 1520

Einen Tag nach dem EM-Finale in Paris ging für viele Schüler der GWRS Gurtweil die Europameisterschaft erst richtig los. Frühmorgens ging es für 50 Schüler aus den Klassen 3-8 und 10 Lehrer auf die lange Busfahrt nach Stuttgart, um dort das Eröffnungsspiel der deutschen U19-Nationalmannschaft gegen Italien zu verfolgen. Hierunter befanden sich viele graduierte Schüler, die durch besonders vorbildliches Verhalten im letzten Schuljahr aufgefallen waren.

Eine Rekordkulisse von 55 000 Zuschauern sorgte in der Mercedes-Benz-Arena für prächtige Stimmung unter den Schülern, bei denen viele zum ersten Mal Stadionluft schnuppern durften.

Als pünktlich um 12 Uhr mittags die Nationalhymnen abgesungen und das Spiel angepfiffen wurde, herrschte auch noch große Euphorie – 90 Minuten später jubelten jedoch nur noch die italienischen Anhänger unter den Schülern: ihre Elf errang einen 0-1 Sieg gegen den Gastgeber, der natürlich wie bei „den Großen“ per Handelfmeter zustande kam. Die Trauer währte aber nur kurz, war es doch ein tolles Erlebnis für alle Schüler, einmal live bei einer Europameisterschaft dabei gewesen zu sein. „So könnte Schule jeden Tag sein!“ – so war es öfter zu hören, als man um 18 Uhr wieder wohl behalten in Gurtweil ankam.

Vielen Dank an alle beteiligten Schüler, Lehrer und Aufsichtspersonen für diesen tollen Tag!

Siegerehrung Bundesjugendspiele 2016 7
„Ihr habt das toll gemacht, ich bin stolz auf euch.“, so lobte Bernhard Zimmermann (3. von links), Schulleiter der Grund- und Werkrealschule Gurtweil die Sieger der Bundesjugendspiele 2016.

Folgende Schüler erhielten aus den Händen ihrer Sportlehrer Michael Albicker (lins) und Jochen Braun (2. von links) Urkunden und Pokale: Clemens Dondajewski, Berat Tasöz, Leonhard Emmerich, Lina Schitz, Nora Rebholz, Milena Weise (alle Grundschule), sowie Lukas Albiez, Dominic Fehrenbacher, Kristian Kloster, Maria Mezzero, Sarah Mamaj und Julienne Müller (alle Werkrealschule).

Großen Beifall gab es auch für die Mädchen der vierten Klasse, die von Eltern, Lehrkräften und vom ehemaligen Schulleiter Roland Heß betreut wurden. Sie siegten bei Jugend trainiert für Olympia im Bereich Leichtathletik souverän und qualifizierten sich somit für das Finale des Regierungspräsidiums Freiburg.

Text u.Foto Alfred Scheuble

IMG 0301

10866245 m3w829h554q75v28678 IMG 3946

Am Tag der Schulen präsentierte sich der Schulchor der GWRS-Gurtweil in Tiengen beim Schwyzertag. 

 Bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir (Klasse3 und 4 mit ihren Lehrerinnen) nach Tiengen.

 Auftrittsort war die Bühne beim Rathaus.  Fröhlich und mit Freude sangen die Kinder vor einem stattlichen Publikum ihre Lieder. Auch Solos wurden von Schülern vorgetragen.

 Nach unserem Programmteil bestaunten wir die Vorführungen der Johann-Peter-Hebelschule aus Tiengen. Mit einem Eis belohnt war es ein schöner Schulvormittag für die Kinder.

Bilder beim Südkurier

 

Dankeschön!!IMG 9927

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

liebe Freunde und Unterstützer,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Sponsorenlauf „Gurtweil läuft“ ist vorüber und er war erfolgreich. Wir haben eine tolle Veranstaltung erlebt, die uns lange in Erinnerung bleiben wird. Dass diese so gelingen konnte, hat viel Arbeit im Vorfeld und an diesem Tag selbst erfordert.

Ein herzliches Dankeschön gilt

-          Oberbürgermeister Dr. P. Frank für die Übernahme der Schirmherrschaft und das Mitlaufen

-          allen Hauptsponsoren für die finanziellen Zuwendungen und all den vielen Sponsoren, die einzelne Läufer sehr   großzügig bezuschusst haben

-          dem großen Team aus Eltern und Kollegen, das schon Wochen im Voraus geplant und organisiert hat und den ganzen Samstag über kräftig zupackte

-          dem Elternbeirat mit Herrn Rebholz an der Spitze

-          allen, die mitgelaufen sind und sich durch kein Wetter aufhalten ließen

-          allen Schlachtenbummlern, die für die tolle Stimmung gesorgt haben

-          den Kolleginnen und Kollegen der GWRS Gurtweil, die diese Veranstaltung getragen und gestaltet haben

-          dem Förderverein, der den abgekämpften Läufern Mineralwasser spendierte

 Mit freundlichem Gruß                                                        

Bernhard Zimmermann


Bilder und Bericht von Alferd Scheuble Link zur Seite!


Der Sponsorenlauf der Grund- und Werkrealschule Gurtweil stand unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Philipp Frank.

Angeleitet und angefeuert von Roland Hess, dem ehemaligen Schulleiter, starteten die etwa 250 Läufer auf die 230 Meter lange Runde auf dem Schulgelände. Innerhalb von fünf Stunden bewältigten sie eine Gesamtstrecke von weit über 1000 Kilometern.

Die meisten Runden (27) bewältigte Tasöz Berat von der vierten Klasse. Er lief in 20 Minuten eine Strecke von über sechs Kilometern. Beim Gästelauf beteiligte sich neben dem OB auch Schulleiter Bernhard Zimmermann, der Elternbeiratsvorsitzende Andreas Rebholz, der stellvertretende Ortsvorsteher Olaf Eichkorn und viele weitere Gäste. Die Schüler der Klassen 1 bis 9 wurden von ihren Familien sowie zahlreichen Firmen gesponsert.

Zwar stand am Abend der Sportveranstaltung noch nicht fest, wie viel Geld insgesamt für den Umbau des Schulgeländes und für das Hilfsprojekt „Afrikahelp“ gesammelt werden konnte, aber erste Einschätzungen gingen von mehreren Tausend Euro aus.

Stadtwerke Waldshut Autogallerie süd    
Ernesti Schotterwerk signet maier    
Holzbau Amann Holzbau Müller    
Atmos REnault Bartholomä    
Gutex LignoLogo Holz Baukultur zentr RAND 02 v3 160mm300dpi    
 Schleith Gruppe Logo quer RGB  BB Bank    
 Hago  Lienhardt    
 Ernesto Preiser  Top Service Gurtweil    
Burkhard  
   

Laute Anfeuerungsrufe schallten gestern durch das Langensteinstadion und trugen die 2772 Teilnehmer beim 21. Mini-Marathon in Tiengen über die Ziellinie. In 13 Läufen traten verschiedene Altersklassen gegeneinander an.

Von Grundschulen und weiterführenden Schulen bis hin zu Sonderschulen und Schulen für Menschen mit Behinderung nahmen alle Schulformen am Wettkampf teil und absolvierten je nach Altersklasse unter dem Motto „Teilnehmen ist ein Sieg“ die Strecken über 2,1 ilometer oder 4,2 Kilometer. Jedes Mannschaftsmitglied absolvierte somit die Teilstrecke eines Marathons, und summiert lief jedes Schulteam einen halben oder ganzen Marathon.

„Das ist die Besonderheit bei uns. Hier zählt die Mannschaftsleistung“, sagte Chef-Organisator Roland Heß.


Bilder im Südkurier
Bilder 1
Bilder 2

afrikahelp manuel isabo logo

Afrikahelp und Sponsorenlauf: Annette Isabo und Katharina Winterhalder stellten den Schülerinnen und Schülern die IMG 9703verschiedenen Projekte von  “Afrikahelp” vor. Mit Hilfe vieler Fotos entführten sie die Mädchen und Jungen nach Moshi, Tansania. Dort finanziert “Afrikahelp” das Kinderheim, das der im letzten Jahr tödlich verunglückte Manuel Isabo gegründet hatte. Seine Familie und seine Freunde setzen alles daran, um sein Lebenswerk fortzuführen. Die GWRS Gurtweil wird 20 % ihres Sponsorenlaufgewinns dem Hilfswerk zur Verfügung stellen.
 
Nun wissen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel, dass man in Tansania nur in die Schule gehen kann, wenn man ein hohes Schulgeld bezahlen kann. Aber nur eine gute Schulbildung sichert die Zukunft der Kinder, die Manuel Isabo von der Straße geholt hatte, um ihnen ein Zuhause zu geben.

DSC 1266 2Erstmals nahm die GWRS Gurtweil in der Wettkampfklasse III mit einer Mädchenmannschaft beim Turnier in Waldshut teil.

Die 13 Schülerinnen, teilweise zum allerersten Mal bei einem Mannschaftsspiel dabei, machten ihre Sache hervorragend und ihren Gegnerinnen aus Görwihl und Bad Säckingen das Leben schwer. In vier hart umkämpften Spielen schlug man sich sehr tapfer.
Maria Mezzero war für das Erzielen der Tore zuständig, während Tamara Eckert bei ihrer Premiere als Torhüterin eine tolle Parade nach der anderen zeigte.

Insgesamt war der Teamgeist sehr zu loben, jeder setzte sich für die Mannschaft ein.

Ein großes Kompliment an die jungen Damen und herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Kader: Tamara Eckert, Maja Pfeifer, Emely Bachmann, Jeraldine Gollnow, Ana Ferreira, Caroline Eckert, Chiara Lavorato, Nadine Siebler, Celina Maier, Vivienne Karle, Sarah Mamaj, Maria Mezzero, Hava Demir

Unterkategorien

   

Suche  

   
   

Nächste Termine  

Jour Fix
Mi Nov 21 @08:00 -
Nikolaushock
Fr Dez 07 @19:00 -
Jour Fix
Mi Dez 12 @14:00 -
Literaturprüfung Kl. 9
Mo Dez 17 @08:00 - 12:00AM
Literaturprüfung Kl. 9
Di Dez 18 @08:00 - 12:00AM
Winterbundesjugendspiele
Di Jan 22 @08:00 -
Jour Fix
Mi Jan 23 @14:00 -
   

Kalender  

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
   
   

Anmeldung